VfL Waldkraiburg - TSV Buchbach 2 0:0 (0:0)

DruckversionEinem Freund senden
  • Alin Ionas (schwarzes Trikot) und seinen Kollegen blieb ein Torerfolg verwehrt.
    Alin Ionas (schwarzes Trikot) und seinen Kollegen blieb ein Torerfolg verwehrt.

Nach mehr als zwei Monaten ohne einen Punkt sicherte sich der VfL Waldkraiburg im Heimspiel gegen den TSV Buchbach vor 120 Zuschauern bei dem 0:0-Unentschieden einen Zähler. Damit endet die Negativserie nach acht Spielen ohne einen Punkt am Zwölften Spieltag und der Trainerwechsel der Waldkraiburger macht sich zumindest minimal bezahlt. 

Wie schon unter der Woche berichtet, legte Markus Gibis sein Traineramt nach der achten Niederlage in Folge in Reichertsheim am vergangenen Wochenende nieder. Am Samstag stand Anton Weichhart an der Seitenlinie der Waldkraiburger. Buchbach kam als Tabellensiebter ins Jahnstadion. Mit viel Selbstbewusstsein nach dem Sieg gegen den Aufstiegsfavoriten aus Freilassing, reiste die Mannschaft von Markus Nistlter nach Waldkraiburg. Das Spiel begann auf von beiden Mannschaften abwartend. Die Waldkraiburger wollten früh in der Partie nicht zu viel Risiko gehen und einen Fehler vermeiden. Durch Sebastian Jusic und Lukas Perzlmaier hatten die Industriestädter gleich zwei Riesenchancen zur Führung. Ein Tor kam dabei aber nicht heraus und somit beendete der Schiedsrichter die erste Halbzeit beim Stand von 0:0. In der zweiten Halbzeit sahen die 120 Zuschauer ebenfalls ein ausgeglichenes Spiel. Interimstrainer Anton Weichhart brachte für den zweiten Durchgang Gillhuber für Plez und wollte damit mehr Zug im Spiel nach vorne. Der VfL spielte weiter engagiert und hielt gegen die favorisierten Buchbacher gut dagegen. In der 64. Minute war das Glück auf Seiten der Waldkraiburger, als ein Abschluss des TSV Buchbach den Pfosten traf. In der 90. Minuten hatte Sebastian Jusic den Siegtreffer auf dem Fuß, doch der Ball ging knapp über das Tor.

In den kommenden Wochen kommt es für den VfL Waldkraiburg nur darauf an, Punkte zu sammeln. Die Spielweise spielt im Abstiegskampf nur eine kleine Rolle, wenn es deutlich mehr darauf ankommt, mit Einsatzwille und der richtigen Einstellung zu überzeugen. Am kommenden Wochenende reist der VfL Waldkraiburg zum aktuellen Tabellenführer nach Bruckmühl. 

 

Aufstellung VfL: Bozjak, Stuiber, Gohn, Halozan, Jusic, Ionas, Plez, Pinzariu, Schlesinger, Cuedan, Perzlmaier

 

Zuschauer: 120