VfL startet in die Frühjahrsrunde

DruckversionEinem Freund senden
  • Der Shootingstar der Hinrunde, Lucas Block.
    Der Shootingstar der Hinrunde, Lucas Block.

Der VfL Waldkraiburg empfängt am kommenden Wochenende zum Auftakt der Frühjahrsrunde den ESV Freilassing im Jahnstadion. Geht es für die Eisenbahner im Aufstiegsrennen um wertvolle Punkte, um den Anschluss nicht zu verlieren, so benötigt der VfL jeden Zähler, um den Klassenerhalt schnellstmöglich zu realisieren.
Mit 26 Punkten aus 20 Spielen überwinterte der VfL Waldkraiburg auf dem achten Tabellenplatz mit nur vier Punkten Vorsprung auf einen Relegationsplatz. Seit Anfang Februar bereitet sich die Mannschaft von Trainer Markus Gibis auf die Rückrunde mit dem Ziel Klassenerhalt vor. Insgesamt standen in sechs Wochen fünf Vorbereitungsspiele auf dem Plan. Einem 3:3-Unentschieden gegen Eggenfelden folgten  vier Niederlagen. Unter anderem ein 2:7 am vergangenen Wochenende gegen Ligakonkurrenten und den aktuellen Tabellenführer der Bezirksliga Ost, SC Baldham-Vaterstetten. Die durchwachsene Vorbereitung, welche durch viele Ausfälle geprägt war, lässt den VfL-Trainer Markus Gibis aber nicht daran zweifeln, das Saisonziel frühzeitig zu erreichen. Für den Auftakt am Samstag ist für Gibis klar: „Wir wollen Zuhause drei Punkte holen“, betonte der 37-Jährige. Dass er allen Grund dazu hat, zeigt die makellose Heimbilanz seit seinem Amtsantritt am 6. Spieltag. Von sechs Heimspielen gewann die Mannschaft fünfmal, spielte einmal Unentschieden und verlor somit kein Spiel vor heimischem Publikum.
Pünktlich zum Auftakt der Punkterunde am kommenden Samstag, sind außer Patrick Keri (Knieprobleme) und Florian Rudolf (Aufbautraining), alle Spieler an Board. Obwohl Freilassing als Drittplatzierter der Bezirksliga Ost in die Industriestadt eist, ist die Favoritenrolle des Duells, aufgrund der Heimstärke des VfL, nicht klar verteilt.
Anstoß im Jahnstadion ist am Samstag, 16.03. um 14 Uhr.