Forstinning zu Gast im Jahnstadion

DruckversionEinem Freund senden
  • Berat Uzun hat seine Rotsperre abgesessen!
    Berat Uzun hat seine Rotsperre abgesessen!

Nach dem knapp verpassten Sieg beim TSV Ebersberg am vergangenen Sonntag steht für den VfL Waldkraiburg eine schwere Heimaufgabe auf dem Programm. Am Samstag um 14 Uhr gibt der Tabellendritte VfB Forstinning seine Visitenkarte im Jahnstadion am 12. Spieltag der Bezirksliga Ost ab.
Grundsätzlich hätten die Industriestädter mit einem Punktgewinn in Ebersberg zufrieden sein müssen. Auch vom Spielverlauf ging die Punkteteilung in Ordnung. Wenn aber der Ausgleich in der allerletzten Sekunde des Spiels fällt, ist die Enttäuschung natürlich groß. Jetzt gilt es für die Mannschaft von Tom Steiger das negative Erlebnis schnell zu verarbeiten um gegen Forstinning wieder eine konzentrierte Leistung abzurufen. Wieder mit dabei ist am Samstag Atakan Akdemir, der zuletzt krankheitsbedingt fehlte und auch Berat Uzun nach seiner Rotsperre. Ob es bei Verteidiger Mert Lata zu einem Einsatz reichen wird stand vor dem Abschlusstraining noch nicht fest. Seinen Stammplatz im Tor des VfL hat vorerst Domen Bozjak verloren. Tobias Neumann, der zunächst nur als Ersatzmann für die 4 Spiele, in welchen Bozjak gesperrt fehlte, geplant war, hat seine Chance mit tollen Leistungen genutzt und den Slowenen erstmal verdrängt.
Der VfB Forstinning, Vizemeister der Vorsaison, ist auch in dieser Spielzeit auf den vorderen Plätzen zu finden. Mit 20 Punkten aus 10 Spielen (das Spiel gegen den FC Finsing wird noch nachgeholt) belegt die Mannschaft von Trainer Ivica Coric auf dem 3. Platz. In den letzten Begegnungen konnte man allerdings nicht recht überzeugen. Im letzten Heimspiel konnte man gegen das Tabellenschlusslicht TSV Ottobrunn mit Ach und Krach 1:0 gewinnen. Vor genau einem Jahr gewann der VfL das Heimspiel gegen Forstinning überzeugend mit 3:0 Toren. Bei den Waldkraiburgern hätte niemand etwas dagegen wenn das Spiel am Samstag mit dem gleichen Ergebnis endet!