• ** JFG Bavaria Isengau wird aufgelöst - VfL mit Angebotserweiterung bis zu den A-Junioren **

VfL-Fußballer mit neuem Jugendkonzept!

DruckversionEinem Freund senden
  • Neu beim VfL - Marco Dimaggio fungiert als Trainer- sowie als Koordinator der Großfeldmannschaften
    Neu beim VfL - Marco Dimaggio fungiert als Trainer- sowie als Koordinator der Großfeldmannschaften

Nach nur 5 Jahren ihres Bestehens wird die JFG (Jugendfördergemeinschaft) Bavaria Isengau wieder aufgelöst. Der SV Aschau hatte schon vor geraumer Zeit erklärt sich aus der JFG zurückzuziehen, jetzt will sich der SV Weidenbach den Aschauern in einer Spielgemeinschaft anschließen.
Der VfL Waldkraiburg nutzt dies als Chance seiner fußballbegeisterten Jugend wieder ein vollumfängliches Angebot zu machen. Unter der Führung des neuen Jugendleiters Francis Muchingile wurde ein Konzept erarbeitet das von den Bambini bis zu den U-18 Junioren reicht. Ziel des VfL ist es, den Kindern und Jugendlichen sowohl eine gute sportliche Ausbildung bieten zu können, als auch die Möglichkeit, sich Teil eines Teams und einer Fußballfamilie zu erleben.

Mit Marco Dimaggio (siehe Foto), der auch schon in der JFG als Sportkoordinator tätig war, konnten die Waldkraiburger einen wichtigen Mann für sich gewinnen. Zusammen mit Max Tschesche wird Dimaggio, der Inhaber der Trainer-B-Lizenz ist und bereits viel Erfahrung in der Münchener Fußballschule sammeln konnte, auch das Training der U18/U17/U16 des VfL übernehmen. Für die U-15 werden Ralf Buchhorn und Rudi Gilser (beide noch aktive Spieler bei den VfL-Herren) das Training übernehmen und für die U-13 übernimmt Francis Muchingile die Verantwortung. Auch für den Kleinfeldbereich G – E Junioren stehen ambitionierte Trainer zur Verfügung. Neu im Team ist Corinna Diakourakis die die Bambinis betreuen wird und die Koordination des Kleinfeldbereiches übernehmen soll.

Abteilungsleiter Marcus Dickow ist begeistert über den neuen Schwung in der Jugendabteilung der VfL-Fußballer: „Es wäre doch gelacht, wenn wir als Stadt mit 25.000 Einwohnern und einer der schönsten Sportanlagen im weiten Umkreis, nicht eine eigene Jugend in allen Altersklassen stellen könnten! Ich bin mir absolut sicher, dass Francis und sein Team, mit der vollen Unterstützung der gesamten Vorstandschaft, in der Lage sein wird, diese anspruchsvolle Aufgabe in Zeiten der Corona-Pandemie zu lösen!“

In der vergangenen Woche hat die Stadt Waldkraiburg die Sportanlage im Jahnstadion für den Trainingsbetrieb unter strengen Hygieneauflagen für die unter 14-jährigen Kinder und Jugendlichen freigegeben. Alle älteren Fußballer müssen sich leider noch etwas gedulden bis der Trainingsbetrieb für sie beginnt.