ESV Freilassing - VfL Waldkraiburg 4:1 (2:1)

VfL ohne Chance bei Aufstiegsaspirant

DruckversionEinem Freund senden
  • Domen Bozjak verhinderte mit mehreren Paraden eine höhere Niederlage.
    Domen Bozjak verhinderte mit mehreren Paraden eine höhere Niederlage.
Für den VfL Waldkraiburg gab es in der Auswärtspartie in Freilassing nichts zu holen. Die Waldkraiburg verloren vor 155 Zuschauern beim favorisierten ESV mit 1:4.  Auf dem Papier ging der ESV Freilassing als Favorit ins Spiel gegen den VfL Waldkraiburg – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. 
  Den ersten Treffer der Partie erzielte jedoch der VfL durch Alin Ionas in der 23. Minute. Mit einem schnellen Doppelpack schockte Daniel Leitz den VfL Waldkraiburg und drehte das Spiel. Die Industriestädter hatte weniger Spielanteile, kamen jedoch des Öfteren durch Konter vor das Freilassinger Tor. Ein Freistoß von Ionas segelte kurz vor der Pause über das Tor und somit sprang vor dem Seitenwechsel nichts Zählbares mehr heraus.
  Mit dem Treffer von Matej Kovac zum 3:1 in der 62. Minute erhöhten die Hausherren den Spielstand. Der Torhüter des VfL Waldkraiburg Domen Bozjak glänzte mit mehreren Paraden und hielt das Spiel für seine Mannschaft weiter offen. Aus dem Spiel heraus ergaben sich kaum Chancen für die Waldkraiburger gegen die Abwehr des ESV Freilassing, welche mit nur drei Gegentreffern die beste der Liga ist. Für die endgültige Entscheidung sorgte Denis Krojer, als er das 4:1 für den ESV Freilassing in der 76. Minute erzielte.

Das war auch der Schlusspunkt in der Bezirksligapartie und somit bleibt der VfL Waldkraiburg mit sechs Punkten aus sieben Spielen weiter im Abstiegskampf. Am kommenden Samstag reist der VfL zum nächsten Auswärtsspiel nach Forstinning.

Aufstellung VfL: Bozjak, Stuiber, Pinzariu, Weichselgartner, Halozan, Jusic, Ionas, Keita, Cuedan, Hadzic, Perzlmaier

Tore: 0:1 Ionas(23.), 1:1 Leitz (27.), 2:1 Leitz (30.), 3:1 Kovac, (62.) 4:1 Krojer (76.)

Zuschauer: 155