VfL gegen Dorfen unter Zugzwang

DruckversionEinem Freund senden
  • Lukas Perzlmaier ist mit aktuell zwei Treffern bester Torschütze des VfL.
    Lukas Perzlmaier ist mit aktuell zwei Treffern bester Torschütze des VfL.

Am kommenden Samstag reist der VfL Waldkraiburg zum nächsten Auswärtsspiel nach Dorfen. Nach drei sieglosen Spielen in Folge, müssen die Waldkraiburger am Wochenende punkten, um nicht schon früh in der Saison im Tabellenkeller zu stecken.

Dorfen steht nach vier Spielen mit nur einem Punkt auf dem vorletzten Tabellenplatz. Die Mannschaft aus dem Nachbarlandkreis musste sich gegen Aschheim und Baldham zu Beginn der Saison geschlagen geben. Dem Unentschieden in Forstinning folgte ein spielfreies Wochenende, ehe die Mannschaft von Trainer Christian Donbeck in Freilassing mit 1:6 unter die Räder kam. Die Waldkraiburger sind nun seit drei Spielen ohne Punkterfolg. An die beiden Siege am ersten und zweiten Spieltag konnte die Mannschaft von VfL-Coach Markus Gibis nicht anknüpfen und verlor drei Mal in Folge. Am vergangenen Wochenende war der SC Baldham-Vaterstetten eine Nummer zu groß und besiegte den VfL mit 2:0.
Die Bilanz der Industriestädter gegen den TSV Dorfen lässt keinerlei Schlüsse auf den Ausgang der Partie am Samstag ziehen. In den vergangenen Jahren dominierte keine der beiden Vereine die Aufeinandertreffen und so entschied meist die Tagesform. Auch am Samstag wird ein Spiel auf Augenhöhe erwartet. Anstoß in der Sportanlage Dorfen ist um 16.30 Uhr.