VfL Waldkraiburg - TSV Ampfing 1:1 (0:0)

DruckversionEinem Freund senden
  • Bastian Grahovac belohnte sich für seine sehr gute Leistung und erzielte das zwischenzeitliche 1:0.
    Bastian Grahovac belohnte sich für seine sehr gute Leistung und erzielte das zwischenzeitliche 1:0.

Der VfL Waldkraiburg musste sich im Derby gegen den TSV Ampfing mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden geben. Vor 300 Zuschauern zeigte die Mannschaft von Markus Gibis eine überzeugende Leistung, kassierte aber zehn Minuten vor Schluss den vermeidbaren Ausgleich. 

Ampfing kam als Tabellenführer ins Jahnstadion. Nach dem Sieg gegen Baldham-Vaterstetten aus der Vorwoche sprangen die Schweppermänner auf den ersten Tabellenplatz. Der VfL stand vor dem Derby auf dem neunten Tabellenplatz und hatte 27 Punkte auf dem Konto. Dadurch waren die Ampfinger klarer Favorit. Die erste Chance gehörte auch dem TSV. Nach einem Eckstoß in der neunten Minute kam ein TSV-Angreifer am kurzen Pfosten frei zum Kopfball. Bastian Grahovac konnte den Ball aber noch auf der Linie klären. In der elften Spielminute dann die erste Chance für den VfL. Nach einem langen Ball von Mert Lata kam Berat Uzun am Strafraumrand zum Abschluss. Sein Schuss wurde von einer Ampfinger Grätsche abgeblockt. Die nächste Chance für den VfL folgte in der 18. Minute. Abdullah Eryilmaz köpfte nach einer Ecke knapp übers Tor. Der TSV Ampfing kam im ersten Durchgang zu keiner nennenswerten Chance mehr. Die Industriestädter zeigten eine konzentrierte Leistung in der ersten Halbzeit. Es fehlte jedoch die nötige Überzeugung im letzten Drittel.
In Hälfte Zwei machte die Gibis-Elf da weiter, wo sie in den ersten 45 Minuten aufgehört hatte und spielte munter nach vorne. Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff tauchte Grahovac nach einem Eckball am zweiten Pfosten alleine vor dem Ampfinger Tor auf. Seine Direktabnahme traf aber nur die Querlatte. Zwei Minuten später war Razvan Rivis auf dem Weg in den Strafraum der Ampfinger. Ein mitlaufender Verteidiger störte ihn jedoch beim Abschluss und somit ging sein Schuss über das Tor. In der 67. Minute kam es zu einem Aufreger. Nach einem Zweikampf gerieten Mert Lata und Nadel Buljubasic aneinander. Der Ampfinger Angreifer ließ sich dabei zu einem Kopfstoß gegen Lata hinreißen und sah zurecht die rote Karte. Im Anschluß baute der VfL zunehmend Druck auf und wurde in der 76. Minute belohnt. Nach einem Freistoß von Rivis aus dem rechten Halbfeld kam Bastian Grahovac frei zum Kopfball am kurzen Pfosten und brachte die Waldkraiburger verdient mit 1:0 in Führung. Die Freude über den Führungstreffer hielt aber nur vier Minuten. Einen Schuss aus der zweiten Reihe konnte VfL-Keeper Domen Bozjak nicht festhalten. Den Abpraller nutze der Ampfinger Atakan Akdemir zum 1:1-Ausgleich. Danach kam keine der beiden Mannschaften mehr zu einer Chance auf den Siegtreffer und somit ende das Lokalderby Unentschieden.
Der VfL Waldkraiburg war über die gesamten 90 Minuten die bessere Mannschaft in diesem Derby, muss sich aber am Ende mit nur einem Punkt zufrieden geben. Am kommenden Wochenende reisen die Waldkraiburg am Sonntag zum Auswärtsspiel nach Waldperlach. Gegen den direkten Konkurrent im Abstiegskampf soll dann der erste Sieg im Jahr 2019 eingefahren werden.

Aufstellung VfL:
Bozjak - Block (ab 77. Pinzariu), Stuiber, Eryilmaz, Lata - Grahovac (ab 80. Cossu), Weichhart, Jusic - Uzun, Perzlmaier (ab 75. Oguti), Rivis

Tore:
1:0 Grahovac (75.), 1:1 Akdemir (80.)

Zuschauer: 300